Haftung der Geschäftsleiter nach Eintritt der Insolvenzreife

Haftung der Geschäftsleiter nach Eintritt der Insolvenzreife (FA HGuR, FA StR, FA InsR)

Haftungstatbestände zu ermitteln und durchzusetzen ist nicht allein Aufgabe der Insolvenzverwalter. Auch die Finanzverwaltung nimmt Geschäftsleiter in die Haftung, wenn in Krise und Insolvenz Steuern und Abgaben unbezahlt bleiben. Der Referent stellt die wesentlichen Grundlagen sowie die praxisrelevanten Probleme dar und gibt sofort umsetzbare Handlungsempfehlungen.

Gliederung:

- Einführung
- Geschäftsleiterhaftung nach § 15b InsO
- Geschäftsleiterhaftung in der Restrukturierung
- Haftung der Geschäftsleiter nach der Abgabenordnung
- Enthaftung durch sachkundige Beratung

Sie erhalten ein Teilnahmezertifikat über 2,5 Zeitstunden gemäß § 15 FAO.

Eventnummer:
8035/22
Kategorien:
Weiterbildung Fachanwalt FAO, Handels- und Gesellschaftsrecht
Termin:
-
Zielgruppe:
Fachanbwälte für Insolvenzrecht, Fachanwälte für Steuerrecht und Fachanwälte für Handels- und Gesellschaftsrecht
Bescheinigung:
Zertifikat nach § 15 FAO für 2,5 Zeitstunden für Fachanwälte für Insolvenzrecht, Steuerrecht und Handels- und Gesellschaftsrecht
Preis:
117.81 € inkl. MwSt.


Ansprechpartner:

 
117.81 € inkl. MwSt.

Zurück