Geldwäsche Grundlagenseminar

RAin Katja Hiemann

Grundlagen-Seminar für Geldwäsche

- Vorgehensweise und Schritte der Risikoanalyse – Praxishinweise zur Umsetzung
- Grundlegende Rahmenbedingungen und Tools
- Risikoanalyse als permanentes Instrument des Risikomanagements
- Das neue Geldwäschegesetz verfolgt noch stärker den risikobasierten Ansatz. Deshalb müssen alle Verpflichteten nach dem GwG ihre eigenen und die gruppenweiten Risiken            erfassen und ihre Maßnahmen zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung daran ausrichten. Die BaFin fordert deshalb für alle dem Geldwäschegesetz unterliegenden Finanzdienstleister eine individuelle Analyse der eigenen Gefährdungslage. Dabei soll
- eine Bestandsaufnahme der Kunden- und Produktstruktur
- eine Identifizierung der kunden-, produkt- und transaktionsbezogenen Risiken
- nebst deren Kategorisierung und Gewichtung erfolgen. Hieraus sollen anschließend geeignete
- Präventionsmaßnahmen abgeleitet werden. Auch sind geeignete Parameter für ein EDV-Research zu entwickeln.
- Nach den Vorstellungen der BaFin sollen im Rahmen der Risikoanalyse (Gefährdungsanalyse) die Risiken zum Missbrauch für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung ebenso berücksichtigt werden wie die eines Betruges zu Lasten des Instituts.

Das Seminar entspricht den Anforderungen der Anlage 1 und 2 MaBV.

Sie erhalten ein Zertifikat/ den Nachweis zur Pflichtfortbildung gemäss MaBV.

Eventnummer:
8043/22
Kategorien:
Immo-Verwalter MaBV, Immo-Makler MaBV
Termin:
-
Zielgruppe:
Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter
Bescheinigung:
Zertifikat nach MaBV für 2 Zeitstunden
Zeitdauer in h:
2
Preis:
113.05 € inkl. MwSt.
Kursleiter:


Ansprechpartner:

Schwerpunkte

  • Geldwäsche

 
113.05 € inkl. MwSt.

Zurück